Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo
  • SFT

    / 11

  • SFT

    / 11

  • SFT

    / 11

  • SFT

    / 11

  • SFT

    / 11

  • SFT

    / 11

  • SFT

    / 11

  • SFT

    / 11

  • SFT

    / 11

  • SFT

    / 11

  • SFT

    / 11

Studienzentrum für Filmtechnologie (SFT)

 You can switch to the English page in the upper right corner EN

Weiterbildungsangebote für Externe und Alumni

„Lebenslanges Lernen“ – in kaum einem anderen Bereich ist dieses Stichwort so elementar wichtig wie in der Filmtechnik. 2007 hatte die HFF München daher im Wettbewerb Austauschprozesse des Innenministeriums einen Sonderpreis für die Gründung eines Studienzentrums gewonnen. Neben Branchenforum, Forschung und Filmtechnikgeschichte ist die Weiterbildung die tragende Säule dieses Instituts.

Aktuelle Seminare:

Wir freuen uns riesig, den kanadischen "Farbguru" wieder einmal zu Gast zu haben. Zitat einer Coloristen nach dem letzten Workshop: "Ich glaube, er hat mehr Winzigkeiten über Farbe vergessen, als ich je darüber wusste - klasse Mann!" Expertenworkshop mit Charles Poynton zum Thema "Colour Theory" am 25.9.2018. Registrierungsbogen und mehr Infos.

Herzlich willkommen auch zum Q&A mit Roger Deakins an der HFF am 28.9. 18.30 Uhr

 

Unser  Weiterbildungsprogramm in den Bereichen VFX, Kameratechnik, Postproduktion, 360° und Dokumentarfilm richtet sich an filmtechnisch Interessierte aller Wissensstände.  Durch die Unterstützung von über 50 Filmtechnikherstellern konnten wir auch bei den "Hands on international" Kursen 2018 aus dem Vollen schöpfen. Durch die kleinen Gruppen bekam jede/r eine Auffrischung aktuellen filmtechnischen Wissens auf ihrem oder seinem persönlichen Niveau. 2018 gab es erstmals ein kombiniertes deutsch- und englischsprachiges "Hands on international", mit Workshops, Masterclasses, Screenings,...

Ergänzt wurde das bewährte Lehrangebot des deutschsprachigen "Hands on xK" durch englischsprachige Workshops für Filmschaffende. Die phantastischen ASC-Kameraleute - Bond-Kameramann Roberto Schaefer und VFX-Emmy and Academy Award Gewinner David Stump, IMAGO DOPs Jannicke Mikkelsen (Norwegen/GB/USA - VR the Champions) Marijke van Kets (Singapur), Tony Costa (Portugal), Tahvo Hirvonen (Finnland), Philippe Ros, Jean-Paul Jarry , Pierre-Hugues Galien und Benjamin B (Frankreich), außerdem die Gewinnerin des Dokfilmkamerapreises CAMERIMAGE 2017 Nina Badoux (Holland) haben in ihren Kursen die 120 Teilnehmer aus 25 Ländern begeistert.

Ein Schwerpunkt bildeten zwei Praxisseminare und eine Morgenakademie zum Thema Green Production - Nachhaltigkeit beim Drehen - mit  Philipp Gassmann. LED-Licht professionell in Kooperation mit Cristoph Grauting und Stefan Runge, und ein ganztägiger Workshop Green Production rundeten die Thematik ab - welche Themen sind betroffen, was muss die Produktion generell und was muss ich für MEINE Produktion konkret berücksichtigen? Gefördert wurden diese Kurse durch den FFF - ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle!

 

Hands on xK international

Praxisworkshop vom 19.-23.3.2018

Nach 3 Jahren Hands on xK wurde der bewährte Kurs 2018 noch um eine internationale Schiene erweitert: vom 19.-23.3.2018 hieß es diesmal Hands on xK international - eine Woche Technik für Flmschaffende aus den Bereichen Kamera, Schnitt, Postproduktion, Dokumentarfilm, 360° und VFX, teils in englischer, teils in deutscher Sprache - die bewährten Technikkurse ergänzt durch Masterclasses internatonaler Dozenten.

Nach dem großen Erfolg wieder im Programm: ein Kurs "VJ: The One Person Show" für Dokumentarfilmer und kleine Produktionsfirmen, die ja heute zunehmend Projekte über kleine "Teaservideos" auf Vimeo oder YouTube vorstellen sollen. Auch 2018 gab es wieder einen Schwerpunkt im Bereich 360°/VR . Hier zum Nachlesen der Stundenplans 2018

Durch die großzügige Unterstützung der Hubertus-Altgelt-Stiftung gab es wieder 25 kostenfreie Plätze für Masterstudierende Film weltweit - aus Afrika, Argentinien, Brasilien, Indien, Schweiz, Österreich, Kroatien, Syrien bis Australien kamen die begeisterten Jungfilmer.

Einen Überblick über die 360° Klasse gibt es hier,  eine genaue Beschreibung des Kurses " TV- und Fernsehproduktion" von Uli Mors finden Sie hier.   

Imagefilm – Konzeption, Dreh, Schnitt

5 tägiges Seminar, integriert ins Hands on, 19.-23.März 2018

Vom 19.-23.März 2018 gab es im Rahmen des Hands on nach dem großen Erfolg 2017 wieder einen Workshop zum Thema „Imagefilm – Konzeption, Dreh, Schnitt“. Das 5tägige Seminarangebot richtete sich auch an Firmen, die ihre Mitarbeiter für Bewegt-Bild über das Unternehmen fit machen möchten, sowie FilmemacherInnen, die sich auf diesem Gebiet weiterbilden wollen. Während dieser Zeit hieß es für die TeilnehmerInnen Planen, Kalkulieren, Drehpläne erstellen, Basics zu Kameras und Tonaufnahme kennenlernen, Drehen, Schneiden (Edius) und die fertigen Filme ins Netz laden. Das Praxisseminar in kleinen Gruppen mit intensiver Dozentenbetreuung kostete 1.300,-€ zzgl. MWSt.

Gagenworkshop: »Lasst uns weiter über Geld reden…!«

2-tägiger Workshop zu folgenden Themenbereichen
- „Kannst Du’s nicht auch für die Hälfte machen?“ (Verhandlungen auf Augenhöhe gestalten)
- „Der Preis der Freiheit - Oder: Das böse Erwachen?“ (Selbständigkeit und Altersvorsorge in konkreten Zahlen)
- „Der Tag danach: Ist es wirklich so schlimm?“ (Der freie Markt - ein (Licht-)Blick in die Zukunft)
- „Sekt oder Selters? - Der Bierdeckeltest“ (Hefte raus, Klassenarbeit! - Ein Blick auf die eigene finanzielle Situation)
Stefan Weiß (Freelancer-Tagessatz-Rechner.de)

2 Tage Theorie/ Praxis mit individueller Beratung

Gesprächsführung und Stoffentwicklung im Dokumentarfilm

Gesprächsführung im Dokumentarfilm 20.3.2018
Stoffentwicklung im Dokumentarfilm - Von der Idee zum Exposé 21.-23.03.2018

Knut Karger arbeitete in einer Labor- und Arbeitssituation zusammen mit den Seminarteilnehmern an Ihren Interviewtechniken und Stoffen. Aktuelle Ideen für Dokumentarfilme konnten so weiterentwickelt und auf ihr Potential in verschiedenen Formaten abgeklopft werden. Neben der Formatanalyse ging es aber auch nocheinmal um Basics: Was ist (heute...) ein Exposé? / Was gehört zu einem Stoff? / Was ist eine Idee / ein Thema? Was ist ein Treatment?/ Was sind Möglichkeiten für eine Dramaturgie?/ Recherchemöglichkeiten / Personenrecherche / Fragen zur Anonymisierung

Die „Gegenstände“ und Themen des Seminars wurden dabei reich mit Filmbeispielen flankiert. Zum Auftanken für Dokumentarfilmer immer wieder dringend empfohlen!

Crowdfunding do's and dont's

19.3.2018

Tolle Filmidee, aber kein Geld? Ysabel Fantous Film "Die Herberge" konnte realisiert werden, nachdem das Crowdfundingziel von 15.000,-€ durch ausgeklügelte Social Media- und Pressearbeit deutlich überschritten war. Wie man diese neue Form der Finanzierung für Filmprojekte nutzen kann und was man dabei beachten sollte, erklärte Ysabel Fantou in diesem eintägigen Workshop.

Umfragen für Filmlehrende & filmmakers, cinematographers, post-production managers/supervisors, colorists, DIT’s, AC’s

Manufacturers request und Teaching Cinematography

Teaching Cinematography - was hat sich da geändert, was und wie unterrichten Filmlehrende - gerne wollen wir das auch von Ihnen wissen!
Umfrage Teaching Cinematography
https://www.umfrageonline.com/s/Teaching_Cinematography


Nicht im stillen Ärgern, sondern Verbesserungsvorschläge machen?!? Das will das IMAGO Technical Committee von IMAGO zusammen mit DIR:
Umfrage Manufacturers request
https://www.umfrageonline.com/s/Manufacturers_request

Ein Studienzentrum lebt von seinen Studenten. Lassen auch Sie sich darauf ein, am Ball zu bleiben und regelmäßig neue Technologien und Trends kennenzulernen. Wenn Sie dabei sein wollen, finden Sie hier das Anmeldeformular. Für Informationen zu Inhalten, Stipendien oder Fördermöglichkeiten kontaktieren Sie gerne sft@hff-muc.de
Wir freuen uns auf Sie an der HFF!